Bericht zu Kinder im Restaurant

Gastronomie, Hotellerie und Ausflugsziele ...

... schnell und einfach finden!

zur Suche

Kinder - im Restaurant, die Kunden von Morgen.

(Kommentare: 0)

Welche Eltern kennen das Verhalten in der Gastronomie nicht? Mit den Kindern soll mal wieder im Restaurant gegessen werden, doch denkbar alles läuft schief und kinderfreundlich? Davon hat man in so mancher Gastronomie noch nicht mal gehört! Die Kinder sind aufgedreht und wollen im Restaurant rumtoben, sie werden unruhig weil das Essen der Gastronomie nicht gerade kinderfreundlich ist oder zu spät kommt und zu guter Letzt werden die Kinder auch noch mit strafenden Blicken und Kopfschütteln von Kellnern und anderen Gästen der Gastronomie bedacht. Dann wird es Zeit, sich endlich ein Restaurant für die Kinder zu suchen, das kinderfreundlich ist und der Aufenthalt in der Gastronomie zu einem schönen Erlebnis wird. Man glaubt es kaum, aber nicht jedes Restaurant ist kinderfeindlich gesinnt. Denn viele Restaurants sind kinderfreundlich und haben wirklich ein Herz für Kinder und Familien und die Gastronomie richtet sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder. In erster Linie sollte natürlich die Speisekarte der Gastronomie kinderfreundlich gestaltet sein. Das bedeutet: kindsgerechte Portionen und kindsgerechter Geschmack. Denn Kinder haben gerade in der Gastronomie besondere Vorlieben und können nocht nicht so stark gewürzte Speisen zu sich nehmen, die im Restaurant für Erwachsene gereicht werden. Wichtig ist, dass bei Kindern vor allem auch das Auge mitisst. Hübsch angerichtete und dekorierte Speisen sind ein Muss in einem Restaurant, was kinderfreundlich ist. Viele Eltern bevorzugen in der Gastronomie auch, wenn die Gerichte der Kinder eher serviert werden, um ihnen beim Essen im Restaurant helfen zu können und hinterher ihr eigenes Essen nicht kalt zu sich nehmen zu müssen. Eine Gastronomie, die kinderfreundlich ist, fragt bei der Bestellungsaufnahme nach. Aber es gibt noch viel mehr Service, den ein Restaurant für Kinder bieten kann und dadurch noch mehr kinderfreundlich erscheint. Ein Restaurant mit einem ausreichenden Spieleangebot oder sogar einem für die Eltern vom Tisch aus einsehbaren Spielzimmer ist natürlich perfekt kinderfreundlich. Ein kleineres Restaurant ohne Extraplatz zum Spielen kann im Unterhaltungsbereich trotzdem kinderfreundlich sein und auf Spielzeug zurückgreifen, was auch am Tisch gespielt werden kann. So können sich die Kinder die Zeit im Restaurant mit Büchern, Ausmalheften und Stiften, Kartenspielen und anderem Spielzeug vertreiben, was kinderfreundlich ist. In so mancher Gastronomie wird sogar eine Bedienung dafür abgestellt, um auf Kinder aufzupassen. So können auch die Eltern mal in Ruhe ohne Kinder essen und müssen nicht ständig ein Auge auf die Kinder haben. Am Verhalten des Personals der Gastronomie sollte man merken, ob dieses kinderfreundlich ist. Denn ein Restaurant, was kinderfreundlich ist, schult seine Mitarbeiter im Umgang mit Kindern in der Gastronomie. Die Bedienung der Gastronomie sollte auf die Wünsche der Kinder eingehen, ohne die Autorität der Eltern zu untergraben. Es sollten im Restaurant keine Süßigkeiten verschenkt werden, ohne vorher die Eltern unauffällig um Erlaubnis zu fragen. Mit Blickkontakt zu den Eltern sollten Signale richtig gedeutet werden, wenn die Kinder ihre Wünsche äußern. Notfalls muss ein geschultes Fachpersonal der Gastronomie sich schnell etwas einfallen lassen, um den Wünschen der Kinder zu entsprechen und trotzdem die Einschränkungen der Eltern unter einen Hut zu bekommen. Das Vorhandensein von Kinderstühlen ist im Restaurant kinderfreundlich und selbstverständlich. Denn so werden auch Kleinkinder in der Gastronomie kinderfreundlich empfangen. Als Eltern mit Kleinkindern und Babys benötigt man darüber hinaus in der Gastronomie auch einen Wickelraum oder eine andere Möglichkeit, um den Kindern die Windel wechseln zu können. Eine Gastronomie, die auch Babykost anbietet, kommt bei Eltern natürlich besonders gut an. Jedoch bringen die meisten Eltern die Babykost ins Restaurant mit, da sie am Besten wissen, was ihre Kinder vertragen. Hierfür sollte das Restaurant, was kinderfreundlich ist, natürlich einen Babykostwärmer besitzen. Ein geeigneter Platz für das Abstellen von Kinderwagen oder Babyschale ist in einer kinderfreundlichen Gastronomie und in einem kinderliebenden Restaurant sowieso gegeben. Denn die Eltern sollen nicht gleich beim Betreten der Gastronomie Stress bekommen. Sehr schön und kinderfreundlich ist es auch, wenn die Kinder zu Beginn oder zum Ende des Besuchs im Restaurant eine kleine Gabe zum Mitnehmen erhalten. Diese Strategie wirkt bei den Kindern natürlich sehr und es wird nicht lange dauern, bis die Kinder ihre Eltern dazu anhalten, beim nächsten Essengehen wieder das gleiche Restaurant zu besuchen, wie beim letzten Mal. Denn Kinder sind die Kunden von Morgen. Deshalb sollte es in jeder Gastwirtschaft kinderfreundlich zugehen. Denn wer kinderfreundlich ist, bleibt Eltern und Kindern in bester Erinnerung und wird auch an andere Familien weiterempfohlen, die für sich und ihre Kinder ein Restaurant suchen, das kinderfreundlich ist.

Zurück